AStA-Referent für Digitales und Datenschutz

AStA-Referent Jens Moelich ©2021 Lukas Voigt

Jens Mölich

Der*die Referent*in ist zuständig für die Umsetzung der E-Verwaltung der Studierendenschaft.

Zugleich überarbeitet Jens Mölich Prozesse zur Digitalisierung und zum Datenschutz in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle E-Verwaltung der Universität, dem Universitätsrechenzentrum (URZ) sowie dem*der Datenschutzbeauftragten der Studierendenschaft. Er*sie wirkt auf eine Einführung von offener Software innerhalb der studentischen Selbstverwaltung hin.

Aufgaben und Projekte

Umsetzung von Digitalisierungsprozessen
Digitalisierungsstrategie
Einführung der E-Verwaltung

Kontakt

Sprechzeit: Freitags 10:00 - 12:00 Uhr

Referent*in für Digitales und Datenschutz
Jens Mölich
Friedrich-Loeffler-Straße 28
17489 Greifswald
oder nach Vereinbarung

Telefon +49 3834 420 1750
E-Mail: asta_digitalesuni-greifswaldde

Fragen an unseren Referent

Für welche Themen bist du Ansprechpartner:in?

Ich bin Ansprechpartner für die Digitalisierung der studentischen Verwaltung und der Hochschulpolitik. Gemeinsam mit der AG Studierendenportal betreue ich den Webauftritt der Studierendenschaft. Auch der Datenschutz fällt in meinen Bereich.

 

Wieso ist dir die Arbeit beim AStA wichtig?

In der Hochschulstruktur wird uns als unabhängige Studierendenschaft viel Mitspracherecht zugestanden. Um am Uni-Leben mitwirken zu können, müssen wir diese Rechte aktiv einfordern. Das kann anstrengend sein, aber es ist unabdingbar um die Stimmen der Studierenden geltend zu machen - gemeinsam schaffen wir mehr!

Welches AStA-Projekt liegt dir besonders am Herzen?

Ich sehe mich als AStA-Referent vor allem als Ermöglicher. Digitalisierung klingt oft nach etwas Anstrengendem, obwohl es eigentlich darum geht, uns das Leben leichter zu machen, uns zu verbinden und neue Möglichkeiten zu schaffen. Das in die Tat um zu setzten, liegt mir am Herzen.

Was wünschst du dir in Zukunft für die Studierendenschaft?

Ich wünsche mir, dass die Studierendenschaft von der Uni beim Thema Digitalisierung noch viel mehr ins Boot geholt wird. Ob in Lehre, studentischer Kultur oder Verwaltung – wir als Generation der Zukunft brauchen einen selbstbewussten und gut geplanten Ausbau der digitalen Möglichkeiten an unserer Universität. Die Studierenden sollten dabei eine tragende Rolle spielen dürfen.

Deine Begrüßungsworte an die Erstis:

Herzlich Willkommen in Greifswald! Ihr seid hier in einer Stadt und an einer Uni mit vielen Möglichkeiten und netten Leuten gelandet. Habt also keine falsche Scheu davor, euch hier einmal richtig auszuprobieren und neu zu entdecken. A propos entdecken - schaut auch gerne mal auf dem Studierendenportal vorbei!

Ein Tipp für alle Erstis in Greifswald?

Erstmal die Erstiwoche in vollen Zügen genießen, es krachen lassen und neue Freunde finden! Zum Studieren ist dann das ganze Semester Zeit und dabei helfen euch Freunde und Spaß am besten.