Die 24-Stunden-Vorlesung ...

Die 24-Stunden-Vorlesung ...

... findet dieses Jahr vom 16. auf den 17. November statt. Wir zeigen euch eine Auswahl der bereits feststehenden Referent*innen und deren Vortragsthemen. Das vollständige Programm gibt es dann ab Anfang November hier!

Gregor Gysi

Gregor Gysi

... ist ein deutscher Jurist, Rechtsanwalt und Politik. Er wurde 1948 in Berlin geboren. Gregor Gysi war lange Zeit Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, dem er seit 2005 als Mitglied angehört.

Rolf Glöckner

Rolf Glöckner

... kommt gebürtig aus Georgsmarienhütte in Niedersachsen. Er interessierte sich schon früh für Astronomie und Astrophysik und begann nach der Schule eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Ein Zufall führte ihn letztendlich zu IBM Global Services Deutschland. Nach dem Eintritt in den Ruhestand begann er, sich intensiv mit der Astronomie, der Astrophysik, der Fotografie und der Astrofotografie auseinanderzusetzen. Weiterhin schrieb er verschiedene Bücher wie z.B den Fantasy-Roman „Spiegelwelten Die zwölf Bücher“. Er hält einen Vortrag über den Vulkanismus im Yellowstone Nationalpark und einen weiteren Vortrag zum Thema "Kann ein Autist fantastische Geschichten schreiben?".

Hamza Özyol

Hamza Özyol

... wurde in Niedersachsen geboren. Er ging nach China um zu arbeiten und wurde kurz nach seiner Ankunft verhaftet. Hamza Özyol saß 210 Tage im chinesischen Gefängnis. Um dieses Erlebnis zu verarbeiten und vor allem um andere Menschen vor Dummheiten zu warnen, schrieb er das Buch „China-210 Tage hinter Gittern“.

Roy Knocke

Roy Knocke

... studierte Philosophie und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin. Seit 2011 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lepsiushaus Potsdam und übt seit 2013 regelmäßige Lehraufträge am Institut für Jüdische Studien der Universität Potsdam aus. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Sozialphilosophie, Politische Philosophie, Genozidstudien und (Kultur-)Geschichte der Gewalt.

Prof. Hartmut Elsenhans

Prof. Hartmut Elsenhans

... ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Als Professor für Internationale Beziehungen lehrte er an der Universität Leipzig. Seine Promotion über den französischen Krieg in Algerien erlangte große Anerkennung. Seine Publikationen liegen bislang in acht Fremdsprachen vor.