AG International Meeting 11.04.2023

German Version below:

The AG International held its meeting on the 11th of April, 2023, with the aim of enhancing the experience of international students in the University. The meeting, which was chaired by Karen (IO & AStA), had seven members present, including Jada (AStA), Lisa, Brit, Magdalena (all from IO) , Ruben (LEI), and three international students.

At the start of the meeting, as per usual, Karen inquired whether the meeting should be conducted in German or English, with the aim of ensuring better inclusion of all students. The attendees were given the option to choose their preferred language, and this time, the majority chose German as the language of the meeting. This decision reflected the growing confidence of internationalstudents in their German language skills and the desire to further improve their language proficiency.

The meeting began with greetings and formalities, followed by audience input updates. Various upcoming events were announced during this segment, including the International Brunch scheduled for the 30th of April, the "feast of fasting breaking" event, which was to be promoted by the Islamic Culture Center, and there location of the LEI-Stammtisch to the STRAZE. The students also suggested that FSR-organized events that are less alcohol-heavy be promoted more. The protocol control segment followed, where the meeting minutes were accepted without any changes. The International Brunch was then evaluated with very positiv feedback. This is a positive sign for the AG International group and bodes well for future events and initiatives they may undertake.The AG International also discussed the language buddy program, which was inspired by the "Tandem" exchange project. The attendees discussed the challenges of setting up a digital platform for the project and agreed to test it'seffectiveness through direct mediation by the IO-Team.
The meeting concluded with the announcement and discussion of upcomingevents, including the International Party scheduled for the 12th of April. The partywill be hosted at the Geologenkeller and will promote a "Safe Space" for international students from 8:00 p.m. to 11:00 p.m. Students will have the opportunity to play music and participate in activities such as Karaoke, Matchfinding games, and Bierpong. The party will also have a "for all Students" section from 11:00 p.m. onwards, with music by DJ Bashausen. Members also discussed the organization's communication strategies, suggestingthat the AG International be better communicated to the student body to avoidconfusion on what they are actually responsible for. Finally, members were invited to attend "Hochschulsport" and "Speed-a-friend" events in the coming weeks.In conclusion, the AG International meeting on the 11th of April 2023 covered arange of topics and provided updates on ongoing projects. The attendees discussed ways to make their events more inclusive and to better communicate their goals to others, as well as various strategies to promote inclusivity and enhance the experience of international students. The events planned by the AG International will undoubtedly make a significant contribution to the University's cultural diversity and help students to make the most of their academic experience. The meeting ended on time, with the attendees looking forward to the upcoming International Party and the International Brunch.

German Version:

AG International Treffen - Verbesserung der studentischen Erfahrung durch inklusive Veranstaltungen

Die AG International traf sich am 11. April 2023 mit dem Ziel, die Erfahrungen der internationalen Studierenden an der Universität zu verbessern. Unter der Leitung von Karen (IO & AStA) waren sieben Mitglieder anwesend, darunter Jada (AStA), Lisa, Brit, Magdalena (alle vom IO), Ruben (LEI) und drei internationale Studierende.

Zu Beginn der Sitzung erkundigte sich Karen, ob die Sitzung auf Deutsch oder Englisch abgehalten werden sollte, um eine bessere Einbeziehung aller Studierenden zu gewährleisten. Die Teilnehmer konnten ihre bevorzugte Sprache wählen, und dieses Mal entschied sich die Mehrheit für Deutsch als Sitzungssprache. Diese Entscheidung spiegelte das wachsende Vertrauen der internationalen Studierenden in ihre deutschen Sprachkenntnisse und den Wunsch wider, ihre Sprachkenntnisse weiter zu verbessern.

Das Treffen begann mit der Begrüßung und den Formalitäten, gefolgt von aktuellen Informationen der Teilnehmer*innen. Während dieses Abschnitts wurden verschiedene bevorstehende Veranstaltungen angekündigt, darunter das für den 30. April geplante Internationale Brunch, die Veranstaltung "Fest des Fastenbrechens", die vom Islamischen Kulturzentrum organisiert wird, und die Verlegung des LEI-Stammtisches ins STRAZE. Die Studierenden regten außerdem an, dass FSR-organisierte Veranstaltungen, die weniger alkohollastig sind, stärker beworben werden sollten. Es folgte der Abschnitt der Protokollkontrolle, bei dem das Sitzungsprotokoll ohne Änderungen angenommen wurde. Der Internationale Brunch wurde dann mit sehr positivem Feedback bewertet. Dies ist ein positives Zeichen für die AG International und lässt auf künftige Veranstaltungen und Initiativen hoffen. Die AG International diskutierte auch das Sprachbuddy-Programm, das durch das Austauschprojekt "Tandem" inspiriert wurde. Die Teilnehmer*innen erörterten die Herausforderungen bei der Einrichtung einer digitalen Plattform für das Projekt und kamen zu dem Schluss, dass die Wirksamkeit des Programms durch direkte Vermittlung des IO-Teams getestet werden soll.
Die Sitzung endete mit der Ankündigung und Erörterung kommender Veranstaltungen, darunter die für den 12. April geplante internationale Party. Die Party wird im Geologenkeller stattfinden und von 20:00 bis 23:00 Uhr einen "Safe Space" für internationale Studierende bieten. Die Studierenden werden die Möglichkeit haben, Musik zu hören und an Aktivitäten wie Karaoke, Matchfinding-Spielen und Bierpong teilzunehmen. Ab 23:00 Uhr wird es einen Bereich "für alle Studierenden" geben, mit Musik von DJ Bashausen. Die Mitglieder diskutierten auch die Kommunikationsstrategien der AG und schlugen vor, dass die AG International besser an die Studentenschaft kommuniziert werden sollte, um Verwirrung darüber zu vermeiden, wofür sie eigentlich zuständig ist. Schließlich wurden die Mitglieder eingeladen, in den kommenden Wochen an den Veranstaltungen "Hochschulsport" und "Speed-a-friend" teilzunehmen. Abschließend wurde auf dem Treffen der AG International am 11. April 2023 eine Reihe von Themen behandelt und über laufende Projekte informiert. Die Teilnehmer*innen diskutierten über Möglichkeiten, ihre Veranstaltungen inklusiver zu gestalten und ihre Ziele besser zu kommunizieren, sowie über verschiedene Strategien zur Förderung der Inklusivität und zur Verbesserung der Erfahrungen internationaler Studierender. Die von der AG International geplanten Veranstaltungen werden zweifellos einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt der Universität leisten und den Studierenden helfen, das Beste aus ihrer akademischen Erfahrung zu machen. Die Sitzung endete pünktlich, und die Anwesenden freuten sich auf die kommende International Party und den International Brunch.


Zurück zu allen Meldungen